Institut für Medizinische Statistik - UMG

Der Zukunftstag am Institut für Medizinische Statistik findet am 27. April 2017 von 8.30 bis 12.30 Uhr in unserem Institut in der Humboldtallee 32 im Erdgeschoss statt.




Wofür man Medizinische Statistik braucht:
Bevor ein neues Medikament verkauft werden darf, muss überprüft werden, ob es wirkt und ob es nicht schadet. Dafür werden in sogenannten klinischen Studien die Medikamente an Versuchspersonen getestet. In sogenannten epidemiologischen Studien versucht man dagegen Zusammenhänge zwischen Einflussfaktoren und Erkrankungen aufzudecken. Statistik braucht man jeweils um die Daten auszuwerten.
Wenn ihr am Zukunftstag zu uns kommen möchten, schickt mir doch bitte eine E-Mail mit eurem Namen, der Schule und der Klasse oder ruft mich an. Wenn ihr weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Was euch am Zukunftstag erwartet:
Beim Zukunftstag werden wir euch die Rolle der Statistik in der Medizin anhand verschiedener dramatischer und lustiger Beispiele vorstellen: eine Studie zu einer Augenerkrankung bei Frühgeborenen, eine Untersuchung der Schädlichkeit von Fingerknacken und einige andere. Anschließend werden wir gemeinsam mit euch eigene Studien durchführen und auswerten.

Ort und Zeit:
Der Zukunftstag finde am Institut für Medizinische Statistik in der Humboldtallee 32 (Erdgeschoss) statt. Wir treffen uns um 8.30 Uhr und das Programm geht bis 12.30 Uhr.

Anmeldung:
Wenn ihr am Zukunftstag zu uns kommen möchten, schickt mir doch bitte eine E-Mail mit eurem Namen, der Schule und der Klasse oder ruft mich an. Wenn ihr weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Antonia Zapf, E-Mail: Antonia.Zapf@med.uni-goettingen.de, Tel. 0551/ 39 49 97.