Institut für Medizinische Statistik - UMG

Zukunftstag am Institut für Medizinische Statistik der Universitätsmedizin Göttingen - 26.04.2018


Ort und Zeit:

Der Zukunftstag findet am Institut für Medizinische Statistik
in der Humboldtallee 32 (Erdgeschoss) statt.
Wir treffen uns um 8.00 Uhr
und das Programm geht
bis 13.00 Uhr.


Wofür wird die medizinische Statistik und Informatik verwendet?

Bevor ein neues Medikament verkauft werden darf, muss es erst daraufhin überprüft werden, ob es Patienten tatsächlich hilft und auch darauf, ob schädliche Wirkungen ausgeschlossen werden können. Zu diesem Zweck werden in klinischen Studien die Medikamente an Versuchspersonen auf ihre Wirksam- und Schädlichkeit hin untersucht.

Bei epidemiologische Studien hingegen wird versucht Zusammenhänge zwischen möglichen Einflussfaktoren und Erkrankungen aufzudecken.

Aber auch schon davor, wenn Krankheitsbilder erstmalig erfasst und vermessen werden gibt die Medizinische Statistik die Richtung vor wie die Daten sinnvollerweise erhoben werden. Ein Statistiker ist dabei der- oder diejenige, welcher die gesammelten Daten auswertet und bei der Interpretation der Ergebnisse hilft. Informatik hilft dann dabei die Daten entsprechend anordnen zu können, bzw. diese so Aufzuräumen um überhaupt Aussagen auf ihre Verlässlichkeit überprüfen zu können.

Was Euch am Zukunftstag erwartet:

Beim Zukunftstag werden wir Euch die Rolle der Statistik in der Medizin anhand von interessanten und lustigen Beispielen vorstellen, wie zum Beispiel eine langjährige Studie zur der Schädlichkeit des Fingerknackens. Anschließend werden wir gemeinsam mit Euch eigene kleine Studien durchführen, so zum Beispiel ob ihr Markenprodukte von Produkten eines Discounters unterscheiden könnt. Und gehen das gemeinsames Lösen einer anschaulichen, aber nicht trivialen, Knobelaufgabe aus der aktuellen Forschung an: der Analysen von BubbleTests bei CystischerFibrose/Mukoviszidose.


Wer wir sind:

Manuel Nietert (ein Biochemiker/Informatiker)
und
Roland Gerard Gera (ein Statistiker/Biometriker)

Weiter Infos:

Wenn Ihr weitere Fragen habt, könnt Ihr euch gerne an mich wenden. Schickt mir am besten dann bitte eine E-Mail. Da ich Mittwoch nicht im Haus sein werde. Alternativ könnt ihr natürlich auch Roland Gera anrufen: 0551-39-19771

Manuel Nietert,
E-Mail: manuel.nietert@med.uni-goettingen.de,
Tel. 0551/ 39 49 89

Alle Plätze für den Zukunftstag sind belegt